• Accueil
  • > Recherche : rom tyrrhenische meer sage

Search Results for 'rom tyrrhenische meer sage'

Rückblick in Bildern

Eine Bilderreise durch 2014

 

alfredo pirriP1130117Andante 2008- Óleo-lienzo 40×47 cm.ex_passaP1130225verlegt am 9.1.2012 - Municipio XVII - Foto: Christa BlenkP1130337P1130409P1130416P1130454P1130479ControtempoP1130545ostiaantica 066P1130650vendée fev 2014 073marais 004 - Copie - Copie - Copienoirmoutier 091noirmoutier 063surf fev 2014 035-1marais 052P1140499P1140564greatgoyesque-vernissageP1150086MAXXI innenKirche Richard MeierP1150333P1150384P1150776P1150797MohnblumenfeldEl laberinto de Mogor-Hoyocasero (2012) Helena Aikin – Foto Christa BlenkVon meinem Wachturm (2008) aus von Carlos de Gredos – Foto Christa BlenkP1160191P1160402nomorewalls11lateran4Villa Adriana1gubbio2sonnenuntergangvulkanP1170524P1170639tyrrhenisches MeerP1170644MosesP1180025P1180049P1180089kolonnadenberliniP1180566P1190170-ciel bleuP1190551work in progressFünf MusenGiancarlo Schiaffini und Silvia Schiavoni erklären ihr ProjektP1200464P1200514P1200445

Ausstellungen – Reisen – Konzerte – Begegnungen

Fotos: Christa Blenk

 

Votre nom : (oblig.)
Votre email : (oblig.)
Site Web :
Sujet :
Message : (oblig.)
Vous mettre en copie (CC)
 

Sabaudia

P1180319Sabaudia ist vor allem deshalb bekannt, weil es all das, worum Italien sonst beneidet wird, nicht hat: Antike und Ruinen. Die Stadt ist erst 80 Jahre als und Begriffe wie  Antike oder Ruinen sind dort Fremdwörter.

Sabaudia liegt am Tyrrhenischen Meer, knapp 100 km von Rom entfernt in der Provinz Latina. Die Stadt wurde in den 30er Jahren in der italienischen Faschismuszeit erbaut und hat ca. 20.000 Einwohner. Sie ist ein perfektes Beispiel für den faschistischen Realismus in Italien – sozusagen eine Idealstadt aus den pontinischen Sümpfen herausgestampft. Nebenbei wurde die Malaria dort ausgerottet.

Vier junge Architekten (Cancelotti, Montuori, Piccinato und Scalpelli) haben hauptsächlich in Sabaudia gewirkt. Zwischen 1932 und 1934 entstanden so das Rathaus, die Kirche, Hotels, ein Wasserturm und ein Busbahnhof.  Angiolo Mazzoni hat das Postamt gebaut. Es zählt zu den ungewöhnlichsten Bauten, die zwischen den zwei Kriegen in Italien  entstanden sind.

P1180322Dass man den Duce für die Schaffung immer noch dankbar ist, zeigt sich in den vielen Informationsplakaten, die überall auf dem Hauptplatz an den Säulen hängen und von der Glorie dieser Zeit der Schaffung erzählen.

Heute ein sehr beliebter Urlaubsort aufgrund des Lago die Sabaudia, ein See, der sich um die Stadt zieht und natürlich seiner Nähe zum Mittelmeer mit einem sehr langen sehr schönen Strand und wegen seiner Nähe zum Naturpark Circeo.

P1180353P1180342P1180359 
Küste und Weg zur Domitian Villa mit San Felice Circeo im Hintergrund

Ganz in der Nähe ist auch die Domitian Villa aus dem 1. Jahrhundert n.C.. Eine gewaltige römische Anlage (das konnte man vom Tor aus sehen) – die größte im ganzen Gebiet. Leider nur sehr schwer zu besichtigen, da sie noch lange nicht vollständig entdeckt und studiert werden konnte. Es soll dort bemerkenswerte hydraulische Arbeiten und Zisternen geben. Ich werde darüber berichten, sobald ich sie besichtigen kann. Heute war das Tor geschlossen (außer uns wollten noch vier Personen aus Parma vergeblich dort hinein).

Christa Blenk

 

 

 

 

 



Burkinartisanat |
Ann'artist |
Theyounglife |
Unblog.fr | Créer un blog | Annuaire | Signaler un abus | Peinturejoelle
| Flamenco y Co...
| Imagineproject