Paestum

P1190692P1190606P1190592P1190551P1190708 Fotos: Christa Blenk

Der Ort Paestum liegt 50 km südlich von Salerno in der Provinz Kampanien – nur 2 km vom Meer entfernt. Geschützt in einer Lagune war es eher Ackerland als Hafen.

Sehenswert sind vor allem die drei – dorischen – Tempel. Sie stammen -+ aus dem 5. Jahrhundert v.C.: Sie sind ziemlich gut erhalten.

Der kleinste wird “Basilica” genannt, unmittelbar daneben befindet sich der größte der drei Tempel. Er ist Poseidon oder Neptun gewidmet. Weiter abgesetzt davon steht der Tempel der Hera  oder Ceres. Er ist zwar kleiner und weniger wuchtig, aber vielleicht der harmonischte.

Zwischen dem Hera-Tempel und dem Komplex Neptun/Basilica befindet sich eine sehr große archäologische Anlage mit einem römischen Amphitheater und ein Comitium. Die knapp 5 km lange Stadtmauer ist ziemlich gut erhalten. Die vier großen Stadttore sind römisch. Nicht weit entfernt davon eine weitläufige Nekropole – im Museum kann man die umwerfenden Grabplatten davon bewundern. Eine der schönsten ist der Turmspringer. Fast Komplett erhalten wurde sie in den 60er Jahren von einem Bauern entdeckt, der sich ein neues, besseres und tiefergehendes Ackergerät gekauft hatte.

P1190646 Der Turmspringer – griechische Grabplatte

mehr:

Christa Blenk

 

 

 
 
 
 
 

0 Response to “Paestum”


  1. No Comments

Leave a Reply



Burkinartisanat |
Ann'artist |
Theyounglife |
Unblog.fr | Créer un blog | Annuaire | Signaler un abus | Peinturejoelle
| Flamenco y Co...
| Imagineproject