Controtempo (Freitag)

P1130650 Mercur/Hermes – Giambologna

Freitag abend schließlich das highlight – in der Villa Medici wieder.

Arnold Schönbergs (1854-1951) zweites Quartett (Fis-Moll) (op 10; 1907-1908) für 2 Violinen, Viola, Violoncello und Sopranstimme im 3. und 4. Satz.

Donatienne Michel-Dansac hat die Texte aus “Der Siebente Ring” von Stefan George ganz wunderbar – allerdings leider textunverständlich – vorgetragen. Die Uraufführung fand in Wien im Bösendorfer Saal im Dezember 1908 statt mit Marie Gut-Schoder als Solistein und dem Rosé Quartett.

Der Gedichtsband “Der siebente Ring” ist 1907 entstanden und markiert die Wende von George vom Symbolismus zur Lyrik.

P1130664

Mit der Zahl Sieben deutete Stefan George (1868-1933)  nicht nur das Erscheinungsjahr 1907 an und den siebten Tag der Schöpfung an,  sondern schaffte so Ordnung in die Einteilung des Bandes in Sieben Kreise: Zeitgedichte, Gestalten, Gezeiten, Maximin, Traumdunkel, Lieder und Tafeln – oder Dantes 7 Bußbezirke.

P1130638 Treppe Villa Medici

Anschließend gab es dann noch 18 Minuten Pierre Boulez (livre pour quatuor, parties III a-c & V). Und nach der Pause Beethovens Quartett Nr. 13 (op 130) und Große Fuge op. 133 (1825-1826)

Christa Blenk

 

 

 

 

 

 

0 Response to “Controtempo (Freitag)”


  1. No Comments

Leave a Reply


Kunst und mehr

Tempel

Tempel

Visiteurs

Il y a 1 visiteur en ligne

Archives


Burkinartisanat |
Ann'artist |
Theyounglife |
Unblog.fr | Créer un blog | Annuaire | Signaler un abus | Peinturejoelle
| Flamenco y Co...
| Imagineproject